Die FF-Lägerdorf macht sich "Fit For Fire" !!!

Fit zum nächsten Alarm

Die Feuerwehr-Unfallkasse Nord bietet mit dem "Fit For Fire" – Projekt Freiwilligen Feuerwehren die Durchführung eines Fitnessprogramms an, das vor allem die Lust an regelmäßiger sportlicher Aktivität durch das Training von Kondition und Kraft wecken soll.
Zunächst wird das Training unter fachlicher Anleitung 15 Wochen lang ("Anschubphase") von einem/einer erfahrenen Übungsleiter/-in in einer geeigneten Sporthalle vor Ort durchgeführt. Dabei werden einfache Übungen zur Steigerung von Kondition und Kraft durchgeführt, die nach Ablauf der "Anschubphase" eigenständig von den Feuerwehrangehörigen durchgeführt werden können. Als Anregung hilft dabei das "Fit For Fire" – Medienpaket der Feuerwehr-Unfallkassen.
Die Feuerwehr trainiert in der Gruppe, sozusagen ganz vertraut "unter sich". Das soll vor allem Kameradinnen und Kameraden zum Mitmachen motivieren, die seit langer Zeit nicht mehr regelmäßig sportlich aktiv waren.
Während der "Anschubphase" werden die Feuerwehrangehörigen von einem/einer erfahrenen Übungsleiter/-in trainiert, die aus dem selben Ort / aus der selben Gegend kommt, in der die Freiwillige Feuerwehr ansässig ist. Damit ist eine Grundvoraussetzung dafür geschaffen, dass der / die Übungsleiter/-in der Feuerwehr auch nach Beendigung der "Anschubphase" als kompetenter Ansprechpartner in Sachen Sport zur Verfügung steht.
Quelle: Hanseatische FUK-Nord

Seit Montag, 28.08.2006 machen sich rund 25 aktive Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren aus Lägerdorf, Breitenburg-Nordoe, Oelixdorf und Rethwisch "Fit For Fire".
Ab sofort wird jeden Montag in der Turn- und Sporthalle Lägerdorf fleißig Sport gemacht!

   
© Feuerwehr Lägerdorf - Alle Rechte vorbehalten